Nicht nur wählen. Mitbestimmen.

Zur Aufstellungsversammlung #LPT2013.1

Liebe Mitglieder,
wir freuen uns Euch mitteilen zu dürfen, dass wir uns für den Aufstellungsparteitag für Meinerzhagen entschieden haben.
Die Wikiseite der Bewerbung findet ihr hier.

Warum haben wir uns für Meinerzhagen entschieden?
Die Kosten für die Halle waren für uns am attraktivsten und die Bewerber haben den Zeitraum eingehalten, in dem wir die Veranstaltung stattfinden lassen werden. Auch wenn sich die Kosten mittlerweile erhöht haben, liegen sie in unserem Rahmen. Wir haben den Eindruck, dass das Meinerzhagener Team sehr engagiert ist und sich bereits gut um eure Bedenken gekümmert hat (siehe “Wie kommen wir hin?”).
Es geht hier um einen Aufstellungsparteitag darum ist es unwichtig, ob jeder einen Tisch zu seinem Stuhl hat. Wir möchten, dass ihr den Parteitag aufmerksam verfolgt und nicht die meiste Zeit mir euern Computern verbringt. Wäre es ein Programmparteitag, würden wir eine Halle mit Tischen priorisieren.

Wie sieht die Halle aus?
Alex und Stephy aus dem Landesvorstand waren bereits vor kurzem in der Halle bei einer Veranstaltung. Sie waren von der Halle und dem Team vor Ort sehr begeistert. Wir haben dort nicht nur die Möglichkeit den Parteitag abzuhalten, sondern genug Möglichkeiten um beispielsweise die Presse unterzubringen. Von ihrem Aufbau her ist die Halle in jedem Fall geeignet.

Wie kommen wir hin?
Wir haben schon gehört, das sich viele von euch Sorgen machen, wie ihr die Halle erreicht. Auch die Veranstalter haben diese Bedenken mitbekommen und sich eine gute Lösung dafür überlegt:
Es wird Linienbusse geben, die euch in Dortmund oder Köln einsammeln. Jede Fahrt kostet ca. 6,50 € (Preis kann sich noch ein wenig korrigieren). So könnt ihr sicher sein, dass ihr ohne nasse Füße bis zur Halle kommt und auch die Rollstuhlfahrer unter Euch nicht an kleinen Bahnhöfen Probleme bekommen werden. Wir finden, dass ist ein sehr gutes Angebot an Euch, zumal euch die Busse auch Abends wieder zurück fahren! Ihr werdet keine Probleme haben nach Hause zu kommen, denn von so großen Bahnhöfen fahren sicherlich auch Züge in Eure Richtung. Derzeit überlegen wir noch, ob wir die Ticketpreise etwas erhöhen, um es auch anderen Mitgliedern möglich zu machen den Bus zu benutzen, wenn sie nicht soviel Geld haben. Quasi eine Umlage auf die Personen, die mehr bezahlen können.
Fakt ist also auch, ihr müsst nicht unbedingt mit dem Auto anreisen, weil ihr diesen tollen Service nutzen könnt. Im Schneechaos werdet ihr mit dem Auto nicht feststecken müssen.

Gibt es eine Kinderbetreuung?
Ich zitiere hier aus dem Wiki: “Wir bieten eine Betreuungsmöglichkeit für Kinder, in einem abgetrennten 90 quadrat Meter großen Raum der Stadhalle(siehe auch Kapazitäten, Untergeschoss) . Ab 10 Uhr sind Kinder und Eltern sind bei uns gut aufgehoben. Es gibt tolle Spiele zum mitmachen, Piraten Basteln , lecker Kekse und Getränke und natürlich auch ein Bällebad. Für Säuglinge steht eine Wickelmöglichkeit zur Verfügung.
Die wichtigsten Daten:
Betreuung für Kinder ab 3 Jahre Spielgeräte/Brettspiele/Jonglierkiste /Kinderbücher Heisse und kalte Getränke und Knabberzeugs Sitzgelegenheiten für Kinder wie Eltern Wickeltisch Bällebad ”

Aber warum am Arsch der Welt?
Entschuldig aber eure egoistische Art ist nicht förderlich gewesen in den letzten Tagen. Den Shitstorm an den Landesvorstand und die Meinerzhagener Mitglieder hättet ihr euch gepflegt schenken können. Die Meinerzhagener müssen auch zu jedem Parteitag reisen, an jeden Ort der ihnen vorgesetzt wird. Wir sind uns sicher, ihr werdet es dieses eine Mal auch schaffen. Ganz davon abgesehen, dass es für die Meinerzhagener Piraten eine gute Werbung ist, dass wir den Parteitag dort abhalten. Es ist eine große Unterstützung für die Piraten vor Ort, die sie sicherlich wesentlich nötiger haben als in größeren Städten, wo eh viele Piraten Aktiv sind. Wir haben alle eure Bedenken gehört, wir haben sie ernst genommen, die Meinerzhagener haben sich sofort um alles gekümmert. Wir finden das gut und möchten den Parteitag daher dort abhalten. Mit komplett trockenen Füßen wärt ihr sicherlich in keiner Stadt angekommen.

Warum haben wir die anderen Städte nicht genommen?
Wir haben nach einiger Diskussion beschlossen, dass jeder drei Stimmen hat und daraufhin seine Stimme an die Städte, die zur Wahl standen, verteilen soll. Jeder von uns hat also dann für die Stadt gestimmt, die ihm/ihr am ehesten zugesagt haben. Die Begründungen waren subjektiv. Wir haben uns erhofft, dass wir dadurch zumindest schonmal Städte ausschließen können. Während der Abstimmung stellte sich jedoch heraus, dass wir bereits alle für Meinerzhagen abgestimmt haben. Eine weitergehende Diskussion erschien uns daher als überflüssig. Hier sind nochmal die entsprechenden Begründungen:

Chrissie: Ich habe für Hagen gestimmt, da ich das Allroundpaket attraktiv und professionell fand. Außerdem für Pulheim, weil ich den Preis überzeugend fand und es im Kölner Bezik liegt. Da ich nur eine dritte Stimme hatte, habe ich mich für Meinerzhagen entschieden. Ich bin der Meinung, dass der damalige Preis sehr gut war und wir auch entlegenere Orte durch unsere Präsenz fördern sollten. Ich bin außerdem bei meiner Meinung geblieben, da sich das Team sehr schnell den Bedenken angenommen hat. Über die Winterprobleme habe ich mir ehrlich gesagt keine Gedanken gemacht aber ich muss sagen, dass ich das nicht ausschlaggebend finde. Ich bin kein Schönwetterpirat und finde das es nur fair ist auch mal an solche Orte zu fahren. Gern auch im Winter.

Fizz: Ich habe für Hennef gestimmt, obwohl mir die Halle mehr wie eine Turnhalle vorkamm (rein optisch) weil ich mich an die Ansage, das wir den RegBez Köln bevorzugen, halten wollte. Dasselbe gilt für Pulheim, da kam es mir vor als wäre nicht so ganz klar was überhaupt Sache ist vor Ort – habe trotzdem dafür gestimmt wegen RegBez Köln. Hagen war mir zu teuer, Bonn zurückgezogen, Meinerzhagen schien mir wegen des Technikraums oben ziemlich gut, das mit der Kinderbetreuung hat mir gefallen. Über die Erreichbarkeit habe ich mir hier keine Gedanken gemacht (ich bin im Westerwald groß geworden und habe im Schnee fahren gelernt :-))

Alex: Mein Favorit war Meinerzhagen, denn ich kenne diese Halle und habe sie mir als ich dort war angeschaut. Da ich die Parameter kenne, die ein Parteitag an Infrastruktur zu erfüllen hat und ich diese in Meinerzhagen alle erfüllt sah, habe ich mich als erstes für Meinerzhagen ausgesprochen. Ebenso ist es mein Ziel die nicht urbanen Regionen in NRW stärker in den Fokus der Piratenpartei zu setzen. Die Halle bietet einen sehr guten Aufbau und mehrere Ebenen, so dass jeder eine gute Sicht auf das Geschehen haben wird. Auch ist die angeschlossene Bar gut geeiget um den Piraten einen warmen Rückzugsraum für private Gespräche zu geben, ohne dass sie die Versammlung dabei stören. Parkplätze sind direkt vor der Halle, ebenso wie die Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr. Auch die Autobahn A45 ist ganz nah. Ebenso ist der Winterdienst vor Ort super und jeder der anreist wird da keine Probleme haben, denn die Halle ist direkt im Herzen von Meinerzhagen direkt an der L323 und B54. Als Alternative habe ich mich für Hagen entschieden, weil wir dort ein All-Inclusive Paket mit Zurücklehnen gehabt hätten.

Stephy: Auch mein Favorit ist Meinerzhagen, ich habe diese Halle auf einer Piraten Verantstaltung bereits einmal kennenlernen dürfen. Bei dieser Gelegenheit, hat mich sowohl die Halle als auch das Team vor Ort überzeugt. Des Weiteren bin ich vom Preisleistungsverhältnis angetan. Hagen fand ich ebenfalls attraktiv wg des Rundum-Sorglos Paketes (denke aber immer nur daran möglichst wenig auszugeben / bin halt Schatzmeisterin ). Ich finde das Einsatz der Piraten vor Ort beachtlich ist, die alles nur erdenkliche tuen um alle vorab Fragen und Bedenken zu bearbeiten, ebenfalls haben sie ein komplettes Konzept inklusive Verpflegung und Kinderbetreuung ausgearbeitet welches ich sehr proffesionell und überzeugend finde.

Jörg: Hagen fand ich zu teuer. Pulheim ausserhalb des ausgeschriebenen Termins.

DanielSan: Meine ersten beiden Wahlen waren Hagen und Pullheim. Hagen schien mir trotz des Preises eine gute, geeignete und ansprechende Wahl zu sein. Pullheim war im Preis einfach unschlagbar und war von der Lage her noch eher zentraler in NRW, was für mich auch ein Vorteil war. Für Meinerzhagen habe ich als drittes gestimmt, weil es mir wie ein guter Kompromiss erschien. Die Lage recht außerhalb kann ich zwar als Kritikpunkt verstehen, jedoch waren vorherige LPTs etwa in Münster für einen anderen Teil NRW-ler ebenfalls nicht ganz komfortabel zu erreichen. So findet halt in jeder Ecke von NRW mal ein Parteitag statt, was ich generell für keine schlechte Idee halte.